Aktuelles aus der Tennissparte 2014

 

  • Tennisanlage – Zustand

     

  • Die Anlage ist zurzeit in gutem Zustand  und kann durchaus noch stärker genutzt werden.

  • Umkleide- und Duschraum bedürfen dringen einer Komplettsanierung. Wir hoffen auf die Umsetzung dieser Maßnahme im Zusammenhang mit dem Parkhausbau im nächsten Jahr.

     

  • Tennisanlage – Verschönerung

     

  • Der Raum hinter den Plätzen 3 und 4 wurde im Auftrag des  Grünflächenamts ausgebaggert und das Stubbenfräsen durchgeführt (Bild 1).

  •  Dieser Raum wurde durch eine Fachfirma ausgehoben, geglättet, mit Kies aufgefüllt  und mit einem Belag wie bei einer Boulebahn versehen (Bild 2), so dass (wegen einer eingebauten Folie) mit einem Bewuchs von unten heraus nicht zu rechnen ist. Eine Stufe parallel zu den Plätzen wurde aus optischen und praktischen Gründen (Sicht, Bänke, Tische) eingebaut (Bilder 3 und 4).

    Der nördliche Teil dieses Raumes wurde noch nicht abschließend bearbeitet, weil die „Famila-Wand“ hier noch abgerissen wird.

  • Der Durchgang zwischen Platz 3 und Übungswand wird in diesen Tagen in Eigenleistung der Sparte mit Platten ausgelegt. Diesen aktiven Spartenmitgliedern danken wir.

  • Wann der Zaun hinter der Tenniswand repariert und die anschließende Fläche bearbeitet wird, hängt vom Baubeginn des Famila-Umbaus ab.

  • Der geplante Zaun zwischen Famila-Gebäudewand und dem Südende von Platz 4  wird  demnächst gleichfalls in Eigenleistung  gebaut. 

 

  • Turniere und Feste

     

  • Die Clubmeisterschaften für die Jugendlichen finden am Samstag, dem 6. September statt. Die Einladung erfolgt rechtzeitig.

     

  • Das Saisonabschlussturnier wird am Sonntag, dem 14. September ab 11.00 Uhr durchgeführt. Wir hoffen auf eine weiter steigende Beteiligung. Das Spielen im Doppel in immer neuen Kombinationen ist abwechslungsreich, bringt Spaß, und man lernt sich kennen. Schon im Frühjahr war das eine Veranstaltung die gefiel.

     

  • Mannschaften:

     

  • Bezirksliga-Saison 2014 Herren 40

     

    Nach nur einem Jahr in der Bezirksliga muss die Herren 40 Mannschaft des TSV Russee wieder in die Bezirksklasse zurück.

    Und dabei fing die Saison so gut an: Im ersten Spiel konnte das Team gegen den TC Boostedt nach 1:3 Rückstand nach den Einzeln noch beide Doppel gewinnen und sich einen Punkt erkämpfen.

    Beim Staffelsieger Lütjenburg gab es dann aber nichts zu holen. Mit nur drei Spielern angetreten gab es eine 0:6 Niederlage.

    Das entscheidende Spiel gegen den Abstieg fand dann in Eutin statt.

    Nachdem Jens Worret sein Einzel gewinnen konnte, war die Chance auf einen Sieg oder zumindest einen Punkt durchaus gegeben. Doch die Einzel von Christoph Schieckel, Andreas Leupold und Jörg Klitzke gingen leider verloren. So waren die Doppel die letzte Hoffnung.

    Doch auch diese wurden unglücklich beide im Match-Tiebrake verloren.

    Gegen die starken Schwartauer war dann auch im letzten Spiel zuhause nichts mehr zu holen.

    So wird das Team nächstes Jahr in der Bezirksklasse antreten und hoffentlich wieder um den Aufstieg mitspielen.

     

  • Verbandsliga-Saison derHerren 60

     

    Nach der  großartigen Wintersaison 2013/14, die mit dem Aufstieg in die Verbandsliga gekrönt wurde, gingen die Herren 60 die Sommer-saison zu lax an. Zwar wurde das erste Spiel gewonnen und das zweite mit einem unentschieden beendet, aber von da an hagelte es nur noch Niederlagen. So tauchte vor dem letzten Spieltag das Abstiegsgespenst auf. In Bestbesetzung wurde das letzte Spiel mit einem 6:0 Sieg gegen den TUS Gaarden abgeschlossen und der Abstieg somit im letzten Moment vermieden. Jetzt freuen sich die Herren 60 auf die Winterrunde in der Verbandsliga – sie wird wohl mindestens so „eng“ werden wie die jetzt abgeschlossene Sommerrunde.

     

  • Bambinis und Jugendliche

 

An den Punktspielen der 2. Bezirksklasse Gruppe D haben Vincent Jakobs, Nikolas Engel, Moritz Petersen und Ole Mogensen teilgenommen; die Jungs sind mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Tabellendritte geworden.

An den Kreismeisterschaften Kiel im Tennispark Nord (6.6. - 8.6.2014) haben teilgenommen: U 12 Vincent und Nikolas, U 14 Jesko Hense, U 16 Marcel Meyer und Felix Hahnewald.

Am größten Jugendturnier SH, dem Ostseecup  des KTV Plön       (über 120 Teilnehmer) (8.8. - 10.8.), haben teilgenommen: Vincent Jacobs ( A Feld Qualifikant) und Nikolas Engel ( 4.von 16 der B - Runde) beide U 12.

Am Eichhörnchencup Eckernförde (15.8 - 16.8.) hat Vincent Jacobs U 12 teilgenommen.

 

Wir wünschen allen Freunden des Tennissports weiterhin viel Spaß, sportlichen Erfolg und gutes Wetter.

 

  Gerd Boysen

(Schriftwart Tennis)